BienenGarten





  » Honig
  » Bienen
  » Bio
  » Region
  » Veranstaltungen & Märkte




Imkerei BienenGarten
Dipl.-Ing. agr. Thomas Rabold
Heidi Rabold
Winzenheimer Straße 35
55595 Hargesheim

DE-ÖKO-022
DE-RP-022-04894-A

Internet:  
E-Mail:
Tel.: +49 (0) 671 - 4 66 54
Fax.: +49 (0) 3212 - 1040 699



Bio
Honig aus ökologischer Imkerei

Kontrollierte ökologische Arbeitsweise in unserer Imkerei:

  • Sorgfalt bei der Standortwahl der Bienenvölker
    Eine geeignete Standortwahl ist für uns von besonderer Bedeutung, da die Bienen sich in einem Umkreis von ca. 1 km ihre Futterquelle selbst suchen. Alle Standorte der Bienenvölker sind dem Kontrolleur bekannt, er prüft die Standorte auf Eignung für die ökologische Imkerei. Wir bevorzugen naturnahe, gesunde Regionen.
  • Respektvoller Umgang mit den Bienen
    Das Bienenvolk wird von uns als ein einziger zusammenhängender Organismus verstanden, in der die Königin und jede einzelne Biene und Drohne ihre Teilaufgabe besitzt. Nur in dieser engen Gemeinschaft wachsen sie und sind stark. Der Bienenkönigin wird kein Flügel beschnitten und kein Plättchen aufgeklebt. Die Vermehrung und Zucht der Bienenvölker erfolgt auf der Basis natürlicher Verfahren, insbesondere des Bienenschwarms.Für die Überwinterung belassen wir den Bienen einen Teil ihres Honigs, der durch eine Fütterung mit Bio-Zucker ergänzt werden kann.
  • Reinheit des Wachses
    Eine große Hürde auf dem Weg zur Zertifizierung war der Austausch des Bienenwachses. Der Wabenbau der Völker besteht nun aus kontrolliert unbelastetem Wachs, das garantiert keine Rückstände von Bekämpfungsmitteln aufweist. Dafür war ein kompletter Austausch sämtlicher Waben notwendig. Die Reinhaltung des Wachses, der sparsame Umgang mit dem Wachs im Rohstoffkreislauf und der Naturwabenbau sind in unserer Arbeitsweise fest verankert.
  • Gesunde Bienenvölker mit biologischen Verfahren
    Um den gefährlichsten Parasit der Bienenvölker, die Varroa-Milbe, zu bekämpfen arbeiten wir mit biologischen Verfahren, die die Gesundheit eines natürlichen Bienenschwarmes nachempfinden. Nach der letzten Honigernte im Jahr verwenden wir organische Säuren, die auch von Natur aus im Bienenvolk vorkommen.
  • Konsequentes ökologisches Handeln
    Die Beuten wurden von uns aus dem natürlichen Material Holz selbst gefertigt, und mit Naturfarbe als Wetterschutz von außen behandelt. Bei ökologischer Imkerei geht es nicht nur um die Gesundheit des Lebensmittels Honig. Wir haben auch eine Verantwortung für den direkten oder indirekten Schutz von Umwelt, Wasser, Böden, den sparsamen Umgang mit Energie usw.









© Imkerei BienenGarten